Unsere Kirche

Herzlich Willkommen

 

auf der Website der evangelischen Kirchengemeinde Leopoldshafen.

Aktuelles, Hintergründiges und Informatives finden sie hier über unsere Kirchengemeinde.

Viel Freude dabei!

Gedanken zum Tag - 4. April

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website! „Wo ist Gott?“ Diese Frage ist wohl so alt wie die Menschheit. „Wo ist Euer Gott?“ so fragen in Krisenzeiten, in Notzeiten Menschen, die nicht glauben können, dass Gott es gibt, Christinnen und Christen. „Wo ist Euer Gott, warum hilft er nicht?“ Die Losung von heute aus Psalm 115,2+3 bekennt: „Warum sollen die Heiden sagen: Wo ist denn ihr Gott? Unser Gott ist im Himmel; er kann schaffen, was er will.“  Wir hören: Unser Gott ist Schöpfer, er ist es, der Himmel und Erde geschaffen hat, und er lebt nicht weit weg von uns. Er ist im Himmel. Doch der Himmel ist eben nicht oben, ist nicht weit weg von uns. Nicht da, wo der Himmel ist, ist Gott. Nein, da wo Gott ist, ist der Himmel. Er ist überall da, wo Gott am Wirken ist. Darum kann Jesus kurz vor seiner Himmelfahrt verheißen: „Siehe ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende.“ (Matthäus 28,20). In seinem Heiligen Geist ist Gott da, nahe bei uns, auch heute, auch mitten in der Corona-Krise. Er, der den Himmel und die Erde gemacht hat, hält sie in seiner Hand. Wer aufmerksam in die Welt schaut, wer über die Wunder der Schöpfung, des Lebens staunen kann, wird es erkennen. Der Apostel Paulus kann darum im Lehrtext für heute sagen:
„Gottes unsichtbares Wesen – das ist seine ewige Kraft und Gottheit – wird seit der Schöpfung der Welt, wenn man es wahrnimmt, ersehen an seinen Werken.“ (Römer 1,20)
Darum sind wir eingeladen alle unsere Sinne zu gebrauchen, um die vielfältige Schönheit der Schöpfung wahrzunehmen. Auch das kann uns stärken in unserem Glauben, in unserer Hoffnung und in unserer Liebe zu uns selbst, zueinander und zum lebendigen Gott.
Ihnen allen wünsche ich einen guten und gesegneten Tag und morgen einen gesegneten Palmsonntag. Bleiben Sie gesund oder werden Sie gesund und seien Sie bewahrt von Gott. Herzlichst Ihr Pfr. Matthias Boch

Video-Gottesdienst

Die Karwoche erleben und Ostern feiern trotz Kontaktbeschränkung und Versammlungsverbot

Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste auf unserer website!
Es ist nicht nur ungewohnt für uns als Kirchengemeinde, dass wir uns nicht in der üblichen Weise zu Gruppen und Kreisen, zu Gottesdiensten versammeln können, dass der Konfirmandenunterricht ebenso ruht wie der Reliunterricht an den Schulen. Wir spüren, dass es uns fehlt und darum tut es weh, umso mehr jetzt in dieser besonderen Zeit des Kirchenjahres, wo in der Karwoche und am Osterwochenende sonst viele Gottesdienste gefeiert werden.
Gründonnerstag ohne Abendmahlsfeier, Karfreitag ohne Gottesdienst, Ostersonntag ohne Auferstehungsfeier auf dem Friedhof und ohne festlichen Ostergottesdienst mit Entzünden der Osterkerze in unserer Kirche. Wir müssen wohl lernen, damit umzugehen, dass dies alles in diesem Jahr nicht möglich ist. Dennoch lade ich Sie ein, die Karwoche und das Osterfest ganz bewusst zu erleben. Es gibt viele Anleitungen im Internet, die dabei helfen können, dem Weg Jesu nachzudenken und so Stärkung im Glauben zu erfahren, auch wenn wir uns nicht zu Gottesdiensten in üblicher Form versammeln können. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die das Internet bietet und was auch in guten Büchern leicht zugänglich ist. Ich selbst schätze sehr den Autor Henri Nouwen. Von ihm gibt es ein Buch mit dem Titel: "Zeig mir den Weg: Ein Begleiter durch die Fasten- und Osterzeit" (Herder Verlag, 2008). Für alle, die gerne ausdrucksstarke Bilder betrachten, empfiehlt sich: "Durchkreuztes Leben - Ein Kreuzweg" von Claudia und Ulrich Peters mit Kreuzwegbildern des Künstlers Sieger Köder (Schwabenverlag, 2012).

Hier auf unserer website finden Sie, fast jeden Tag, Gedanken von mir zur Losung aus dem Losungsbüchlein, dazu haben wir Ihnen hier eine Liste von Angeboten im Internet zusammengestellt, wo Sie wertvolle Impulse finden können. Um der Übersichtlichkeit willen finden Sie die Liste der Angebote in einem gesonderten Artikel hier auf der Startseite (Die Liste wird immer wieder überarbeitet und ergänzt!)

In den Gebetszeiten, zu denen uns auch die Glocken unserer Kirche einladen, wollen wir gemeinsam bei Gott dafür eintreten, dass wir und all die Erkrankten und Infizierten, all die, die zu einer Risikogruppe gehören oder an anderen Erkrankungen leiden, und diejenigen, die in dieser Zeit für uns sorgen, die Krise gut überstehen. Wir beten für all die, die uns medizinisch oder mit Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Bedarfs versorgen; für alle, die Verantwortung tragen und Entscheidungen fällen müssen; für die Erzieherinnen, die auch in unserer KiTa Kinder von Familien in systemrelevanten Berufen in der Notbetreuung begleiten; für die Lehrerinnen und Lehrer, die dies an den Schulen tun; für alle, die schon seit Wochen am Rand der Kräfte arbeiten. Im gemeinsamen Gebet bleiben wir verbunden miteinander und sind verbunden mit Gott als die Quelle von Kraft und Hoffnung.
Wenn Sie ein Gespräch brauchen, rufen Sie gerne an (Telefon: 0724721224) ich nehme mir gerne Zeit, um mit Ihnen über das, was Sie bewegt zu sprechen. Sei können mich auch per E-Mail (pfarrer[ät]eki-leo.de) erreichen.
Wir können einander beistehen durch tatkräftige Hilfe: Schauen Sie vielleicht auch einmal in Ihre Nachbarschaft, vielleicht gibt es dort Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören oder die in Quarantäne sind und das Haus nicht verlassen können oder wollen. Bieten Sie ihnen doch an, für sie einzukaufen. Auch hierdurch kann das Miteinander gestärkt werden.
Unsere Diakoniestation Eggenstein-Leopoldshafen bietet auch einen Einkaufsservice an, für die, die dies selbst nicht tun können. Nähere Informationen finden, wenn Sie hier dem Link zur website der Diakoniestation folgen.
Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben, den Infizierten und Erkrankten wünschen wir, dass die Erkrankung mild verläuft, für die Schwerkranken hoffen wir, dass ihnen gut geholfen wird. In dieser schwierigen Situation wollen wir darauf vertrauen, dass der lebendige Gott da ist, um uns beizustehen und uns Kraft, Weisheit und Mut zu schenken.
In diesem Sinn: bleiben Sie behütet und bewahren Sie die Hoffnung!
Mit herzlichen Grüßen des Kirchengemeinderates
Ihr Pfr. Matthias Boch

Angebote hier bei uns und im Internet (wird ständig aktualisiert)

Hier bei uns in Leopoldshafen bieten wir Folgendes an, um selbst dann miteinander verbunden zu bleiben, wenn wir uns nicht persönlich begegnen können:

- Wir stellen um 19 Uhr
eine brennende Kerze ins Fenster (aufgrund der Sommerzeit empfehlen wir die Kerze später anzuzünden oder einfach länger brennen zu lassen, da es um 19 Uhr noch sehr hell ist)  - die Kerzen sind ein Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit.
- Die Gebetsglocke der Kirche läutet täglich gegen 19.30 Uhr, um uns zum Gebet zuhause aufzurufen.
Die Ordnung für ein Hausgebet gibts hier zum Download (PDF, 81 KB) und liegt  ausgedruckt und gerollt in einem Karton am Seiteneingang unseres Gemeindehauses bereit zum Mitnehmen.
- sonntags läuten unsere Glocken um 9.20 Uhr zum Gottesdienst
und laden ein zum persönlichen Gebet zuhause, zur Andacht im Kreis der Familie oder zum Einschalten des Fernsehgottesdienstes.
- An den Sonn- und Feiertagen hier auf der website eine aktuelle Predigt zum Lesen.
Hier gehts zur Predigt vom 29.03.2020 (PDF, 313 KB) Die Predigt mit einem Gruß aus dem Pfarrhaus liegt auch als Papierausdruck am Seiteneingang des Gemeindehauses bereit.

Weitere Angebote:

Neu ist der Youtube-Kanal unseres Kirchenbezirks Karlsuhe-Land. Hier der Link zu diesem Angebot: https://www.youtube.com/watch?v=T2ZUTu9hLKU
Sie finden dort einen sog. Teaser, also einen Hinweis auf das, was dort in den nächsten Tagen und Wochen zu finden sein wird. Ab Palmsonntag gibt es dort Gottesdienste und Andachten aus dem Kirchenbezirk.
Palmsonntag, 5.4., 10 Uhr: aus der Johannesgemeinde Ettlingen (Pfr. Heitmann-Kühlewein); Montag, 6.4., 18 Uhr: aus Weingarten (Pfr. Stähle); Dienstag, 7.4., 18 Uhr: aus Graben-Neudorf (Pfrin. Nagel); Mittwoch, 8.4., 18 Uhr: aus Neureut-Nord (Pfr. Würfel); Gründonnerstag, 9.4., 18 Uhr: aus Mörsch-Neuburgweier (Pfrin. Peters); Karfreitag, 10.4., 10 Uhr aus Linkenheim (Pfr. Kampe, Dekan Dr. Reppenhagen); Ostersonntag, 12.4., 10 Uhr: aus Langensteinbach (Pfr. Werle, Schuldekan Thomas).

  • Auf www.karlsruhe-land.de finden Sie jeden Tag einen geistlichen Impuls von unserem Dekan Dr. Martin Reppenhagen
  • Aus unseren Kirchenbezirk bieten unterschiedliche Gemeinde Online-Gottesdienste an, zu empfehlen sind hier die Kirchengemeinde Liedolsheim (www.kirche-liedolsheim.de) und die Kirchengemeinde Linkenheim (www.ekg-linkenheim.de; hier der Link zu den online Angeboten aus Linkenheim)
  • Die EKD hat eine website mit Andachten in Bild und Ton (s. unter: https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm)
  • Unsere badische Landeskirche hat eine Seite mit entsprechenden Links zu Andachten, Gottesdiensten, Predigten, Fernsehprogramm etc. zusammengestellt:   https://www.ekiba.de/html/aktuell/aktuell_u.html?&cataktuell=&m=35910&artikel=22943&stichwort_aktuell=&default=true.
  • Die Landeskirche überträgt zentrale landeskirchlicher Gottesdienste auf YouTube - für Erwachsene, Kinder und Jugendliche
    - Am Sonntag, 5. April, um 10.15 Uhr bis 11 Uhr aus der Friedenskirche in Freiburg u.a. mit Prälatin Dagmar Zobel im Livestream auf www.ekiba.de/kirchebegleitet
    - W
    eitere landeskirchliche Gottesdienste in der Kar- und Osterwoche:
         Am Karfreitag, 10. April, um 10.15 Uhr bis 11 Uhr aus der Kleinen Kirche in Karlsruhe mit Landesbischof Cornelius-Bundschuh.
         Am Ostersonntag, 12. April, um 10.15 Uhr bis 11 Uhr aus Bretten mit Prälat Traugott Schächtele.
    - Gottesdienste für Kinder: für Kinder wird am 5.4. die Kirchenmaus aus Ladenburg übertragen, auf www.ekiba.de/kirchebegleitet (unter „Angebote für Kinder und Jugendliche“).
  • Die Kindergottesdienstlandesverbände in der EKD werden auf einer gemeinsamen Plattform Kindergottesdienste online für die Kar - und Ostertage einstellen. Diese finden sich unter:  www.kirchemitkindern-digital.de
  • Unser Landesbischof veröffentlicht auf www.ekiba.de immer wieder geistliche Impulse.
  • Hier geht es zur Andacht der Prälatin von Südbaden Dagmar Zobel (Link zur Website) oder zum Download (PDF, 507 KB)
  • Der christliche Verlag "SCM Bundesverlag" bietet seine Zeitschrifen in elektronischer Form 14 Tage lang kostenlos zum Lesen an (hier geht es zum Angebot)

Nutzen Sie die Möglichkeiten!

Zusätzliche Informationen